Steuerberatung

Steuerberatung ist eine „ganzheitliche Aufgabe“ für den Berater.

Dem Rechtsanwalt erzählt der Mandant grundsätzlich nur das, was für den speziellen Fall grade mal wichtig ist. Dem Pfarrer beichten sie. Der Steuerberater liegt irgendwo dazwischen.

 Neben der Anfertigung von Steuererklärungen jeglicher Art bieten wir auch steuerliche Begleitung bei der Rechtsformwahl sowie bei Umstrukturierungen und Umwandlungen.

Die Begleitung von Betriebsprüfungen gehört natürlich zu unseren Kernleistungen, insbesondere, weil Herr Stinner selbst lange Jahre als Außenprüfer tätig war.

Auch dem Streit mit dem Finanzamt gehen wir nicht aus dem Wege. Erfahrungsgemäß sind Einspruchsverfahren zumindest teilweise erfolgreich, wenn man sich noch „einigen kann“.

Aber auch Klageverfahren führen wir, wenn wir von einer einigermaßen erkennbaren Erfolgsaussicht überzeugt sind.

 

Videos zum Thema „Steuerberatung“

  • Geschenke an Mitarbeiter und Geschäftspartner: Achten Sie auf diese Steuerfallen
    Vorschaubild

    Frust statt Freude: Geschenke können zum Bumerang werden, wenn Sie die steuerlichen Besonderheiten nicht beachten. Erfahren Sie hier, wie Sie Geschenke an Geschäftspartner sicher als Betriebsausgaben geltend machen und wie Geschenke an Mitarbeiter lohnsteuerfrei bleiben.

  • Photovoltaikanlagen: Was Sie bei der Steuer beachten sollten
    Vorschaubild

    Trotz sinkender Einspeisevergütung sind Photovoltaikanlagen gerade bei Neubauten beliebt. Als Betreiber können Sie einige steuerliche Vorteile nutzen. Hier erfahren Sie, welche das sind und welche steuerlichen Besonderheiten Sie beachten müssen.

Videos zum Thema „Einkommensteuer“

  • Dienstwagen: So wird die private Mitbenutzung versteuert
    Vorschaubild

    Einen Dienstwagen nutzen Sie in der Regel nicht nur beruflich, sondern auch für private Fahrten. Dafür verlangt das Finanzamt Steuern. Die werden pauschal ermittelt, mit der sog. 1-%-Methode. Sie können aber auch ein Fahrtenbuch führen. Das Video zeigt, wie die beiden Methoden funktionieren.

  • Außergewöhnliche Belastungen: An diesen Kosten beteiligt sich der Fiskus
    Vorschaubild

    Unvorhergesehene Ereignisse, wie Krankheiten oder Schäden am Eigenheim durch Naturkatastrophen, können zum finanziellen Desaster werden. Sogenannte Außergewöhnliche Belastungen können Sie aber von der Steuer absetzen. Was Außergewöhnliche Belastungen sind und welche Kosten anerkannt werden, erläutert dieses Video.

  • Haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerkosten: So kassieren Sie einen Steuerbonus
    Vorschaubild

    Im Haushalt gibt es immer etwas zu tun: Sauber machen, Kinder betreuen, Reparaturen ... Wer ist da nicht froh, durch helfende Hände unterstützt zu werden? Der Fiskus fördert Beschäftigungen im Haushalt soger mit Bonuszahlungen. Für welche Tätigkeiten Sie den Bonus bekommen und welche Formalien Sie dafür einhalten müssen, erfahren Sie in diesem Video.

  • Arbeitszimmer: Wie Sie Kosten für das heimische Büro richtig absetzen
    Vorschaubild

    Wer die entscheidenden Tätigkeiten für seinen Beruf dort erledigt oder keinen anderen Arbeitsplatz zur Verfügung hat, kann die Kosten für sein Heimbüro steuerlich geltend machen. Das gilt für Selbstständige und für Angestellte. Aber das Finanzamt kontrolliert penibel, ob die Voraussetzungen erfüllt sind. Erfahren Sie hier, welche Voraussetzungen zu beachten sind und welche Kosten Sie genau absetzen können.

  • Renten und Steuerpflicht: Was Sie unbedingt wissen sollten
    Vorschaubild

    Immer mehr Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben und viele wissen nichts davon. Das kann zu Ärger mit dem Finanzamt führen. Informieren Sie sich in diesem Video, unter welchen Umständen Sie bzw. Ihre Angehörigen im Ruhestand Steuern zahlen müssen und wie Sie sich richtig verhalten.

  • Investitionsabzugsbetrag: Ausgaben absetzen, bevor Sie sie getätigt haben
    Vorschaubild

    Bis zu 40 % der geplanten Ausgaben können Sie bereits 3 Jahre vor der Anschaffung geltend machen und so Ihre Steuerlast senken. Möglich macht das ein Investitionsabzugsbetrag. Wie Sie ihn nutzen, erfahren Sie in diesem Video.

  • Kostenpauschalen: Diese Werbungskosten verringern Ihre Steuer - auch ohne Beleg
    Vorschaubild

    Als Arbeitnehmer dürfen Sie Ausgaben für Ihren Beruf von der Steuer absetzen. Für manche Ausgaben müssen Sie dem Finanzamt nicht einmal eine Rechnung vorlegen. Diese pauschalen Werbungskosten sollten Sie kennen.

  • Vermietung an Angehörige: So erkennt das Finanzamt günstige Gestaltungen an
    Vorschaubild

    Vermietung an Angehörige ist ein beliebtes Modell zur Steueroptimierung. Praktische Beispiele dafür zeigt dieses Video. Aber auch Hinweise, welche Anforderungen das Finanzamt stellt, damit Kosten für die Immobilie optimal geltend gemacht werden können.

  • Bauabzugsteuer: Anmelde- und Abzugspflicht für Bauunternehmen und Vermieter
    Vorschaubild

    Durch die sogenannte Bauabzugsteuer sind Unternehmer verpflichtet, einen Teil der Rechnungssumme an das Finanzamt abzuführen, wenn sie Bauleistungen in Auftrag geben. Wenig bekannt ist, dass das auch Vermieter betrifft. In diesem Video erfahren Sie, wann die Bauabzugsteuer greift und wie Sie dabei richtig vorgehen.

Videos zum Thema „Umsatzsteuer“

  • Rechnungen: Diese Angaben sind gesetzlich vorgeschrieben
    Vorschaubild

    Selbstständige und Unternehmen bekommen gezahlte Umsatzsteuer vom Finanzamt zurück. Aber nur, wenn ordnungsgemäße Rechnungen vorliegen. Das Video zeigt, wie man das prüft. Dabei werden auch die Vereinfachungen für sogenannte Kleinbetragsrechnungen erläutert. Für die wird rückwirkend ab 1.1.2017 die Grenze auf 250 € angehoben.

  • Umkehr der Steuerschuldnerschaft: Wann der Rechnungsempfänger die Umsatzsteuer zahlen muss
    Vorschaubild

    Selbst wenn der Empfänger Ihrer Rechnung die Umsatzsteuer an das Finanzamt abführen muss, ist das für Sie keine Vereinfachung. Denn wenn Sie eine Rechnung fälschlicherweise ohne Umsatzsteuer ausstellen, drohen Ärger und Steuernachzahlungen. Dieses Video zeigt Ihnen anhand der aktuellsten Rechtslage ab 1.10.2014, wann Sie von der sogenannten Umkehr der Steuerschuldnerschaft betroffen sind und wie Sie richtig damit umgehen.

Videos zum Thema „Erbschaftsteuer“

  • Erbschaftsteuer: Wann die Steuer greift und wie Sie Befreiungen nutzen
    Vorschaubild

    Rückwirkend für Schenkungen und Erbschaften seit 1.7.2016 ist die Erbschaftsteuerreform in Kraft getreten. Vor allem Familienunternehmen können damit weitgehende Steuererleichterungen nutzen. Dafür gibt es einige neue Voraussetzungen. Informieren Sie sich mit diesem Video über die Steuererleichterungen und wie Sie davon profitieren.

zur Startseite

Menü